Hund hat 1kg Rattengift gefressen

Unser Hund hat ca. 1 kg Rattengift gefressen - Horror! Der verschlossene Kübel mit Rattengift wurde vom Hund aufgebissen und...

Ich bin sofort in die Tierklinik mit ihm gefahren und er wurde schnell zum Erbrechen gebracht!

Gegengift: AntidotK1

Sollte ein Haustier, aus welchen Gründen auch immer, Nagerköder erwischen, immer zum Tierarzt bringen! Im Normalfall frisst eine Katze oder ein Hund die Köder nicht, da Bitterstoffe dem Köder beigemengt sind, die für die meisten Tiere abstoßend sind, von Ratten und Mäusen jedoch nicht wahrgenommen werden. Hunde sind Schlingfresser, leider kann es vorkommen, dass aus Gier oder Spieltrieb Ködermaterial vom Hund verschluckt wird. Bitte zögert bei so einem Vorfall nicht und bringt euren Hund sofort zum Tierarzt! Das Nagergift wirkt auf Basis der Blutgerinnung und lässt das Tier bei Nichtbehandlung innerlich langsam verbluten. Unumgänglich ist eine Behandlung mit dem Gegengift K1, ob in Spritzen- oder Tablettenform.

Unserem Hund geht es nach der Behandlung mit dem Gegengift wieder ganz „OK“, der Schreck war groß, zum Glück war die Zeit auf unserer Seite und unser Hund hat keinen Schaden genommen und ist wieder wohl auf.

Gelesen 560 mal