Kammerjäger Salzburg:+43 6212 - 5988

Bettwanze am SchauplatzBettwanzenbekämpfung

Bei Bettwanzenbefall ist es wichtig "RASCH" zu handeln um ein weiteres ausbreiten der Bettwanze zu verhindern. Je mehr Zeit verstreicht umso mehr verschleppt sich das Problem. Als Salzburger-Fachbetrieb haben wir die nötigen Kompetenzen um dieses Problem in kurzer Zeit zu lösen.

  • Bettwanzen Kot Ablagerungen
  • Bettwanzen Larven Kot
  • Häutungsreste und Kotablage der Bettwanze - Schauplatzbild
  • Bettwanzen Ei-Ablage & Kotablagerungen - Schauplatzbild

Wie stelle ich einen Bettwanzenbefall fest?

Am Morgen nach der Bettruhe sind auf der Haut Quaddeln festzustellen, am Laken sind kleine Blutflecke zu finden, denn wenn die Bettwanze zu saugen beginnt, wird von ihr ein Sekret in den Stichkanal gespritzt, das einer Blutverdünnung ähnelt.

Bettwanzenbekämpfung-Salzburg: +43- 6212- 5988
Sofortkontakt über unser Kontaktformular

Tagsüber ist es kaum möglich diese Parasiten zu erblicken, da sie sich in allen möglichen Ritzen verstecken! Achten Sie auf Blutflecken in der Bettwäsche! Rund um die Verstecke (Matratzen, Bettgestell,...) können sich rötlich-schwärzliche Kotablagerungen befinden! Ein typisch süßlicher Geruch ist oftmals wahrzunehmen, dieser wird durch das Unbehagen der Bettwanze hervorgerufen und soll seine parasitischen Kameraden bei Gefahr warnen.

Die Bettwanze gehört zur Familie der Plattwanzen und ist als klassischer Parasit zu bezeichnen. Bis in das Jahr 2000 galt die Bettwanze in Österreich, Deutschland und der Schweiz als nahezu ausgestorben. Die Öffnung vieler Grenzen und die damit verbundene Zuwanderung ließen die Bettwanze auch in unseren Regionen wieder sehr schnell heimisch werden.

Was tun wir gegen Bettwanzen?

Der Schädlingsbekämpfer geht systematisch vor, um die Befallsstärke zu eruieren. Dem geschulten Auge fallen sofort Kotspuren, Eier, Häutungsreste (Exhubien), Nymphen und adulte Bettwanzen auf.

Zwei Möglichkeiten zur Beseitigung von Bettwanzen:

1. Bettwanzenbekämpfung ohne Chemie

Zum Ersten kann man völlig chemiefrei eine lokale Behandlung durchführen. Hier wird ein speziell entwickeltes Gerät verwendet, das sich die Strömung von überhitzten Wasserdampf zu Nutzen macht. Da das Eiweiß im Körper der Schädlinge ab einer Temperatur von 55 Grad gerinnt, können durch eine gezielte Streichbewegungen – Bewegung 100% der Eier und ein sehr erheblicher Teil der beweglichen Stadien abgetötet werden. Diese Art der Bekämpfung ist eine sehr begehrte ökologische Lösung des Bettwanzenproblems.

Vorteile:

  • sehr geringe Umweltbelastung, keine neg. Auswirkungen auf die Gesundheit,
  • keine pers. Schutzausrüstung erforderlich
  • die Räumlichkeiten sind sofort wieder nutzbar
  • Abtöten von Eiern und erwachsener Insekten
  • der Dampf kommt auch in entfernte Winkel und Ecken
  • Kot und Klebespuren der Wanzeneier werden durch Zugabe eines Desinfektionsmittels beseitigt,
    somit wird auch der typische Geruch vermindert

2. Bettwanzenbekämpfung mit Chemie

Als Alternative für die Bettwanzenbeseitigung bieten wir die Anwendung von Insektiziden an, die im Spritz-, Sprüh- oder Nebelverfahren ausgebracht werden. In jedem Fall muss schnell gehandelt werden, denn Bettwanzenweibchen legen unter optimalen Umständen regelmäßig zehn Eier pro Tag.