Kammerjäger Salzburg:+43 6212 - 5988

Facebook01

Die Opfer der Bettwanze

Das begehrteste Opfer der Bettwanze ist der Mensch. Vorzugsweise hält sich die Bettwanze in den Schlafräumen von gleichwarmen Lebewesen auf. Das Blut der Menschen ist für die Bettwanze das Elixier des Lebens, mit ihrem hauchdünnen Körper bringt es die Bettwanze auf eine Körperlänge von 4 mm bis ca. 6mm. Nach einer verzehrten Blutmahlzeit kann der Körper der Bettwanze auf bis zu 9 mm anschwellen.

Der Speichel der Bettwanze verursacht beim Einbiss in die Menschenhaut heftigen Juckreiz, der bis zu 10 Tage anhalten kann. Hat eine Wanze das Opfer in Arbeit, sendet es Botenstoffe für seine Kameraden aus. In sehr kurzer Zeit kann so eine Vielzahl an Bettwanzen über eine Person herfallen und mit Bissen und Krankheiten überhäufen. Die Hautreaktionen sind vielfältig und abhängig von der Anzahl der Bettwanzen. Großflächige und sehr schmerzhafte Ausschlagartige Rötungen sowie Nadelförmige Einstiche an Armen und Beinen sind die am meisten beobachteten Hautreaktionen.

Diskretion bei Bettwanzenbefall

Viele unserer Kunden sind gutgeführte und angesehene Übernächtigungsstätten und Hotels. Bitte vergessen Sie nicht. Die Bettwanze wird eingeschleppt und hat nichts mit der Hygiene ihres Hauses zu tun. Wir wissen aus Erfahrung dass es nicht einfach ist, Kunden bzw. Gästen das zu erklären. Wir wissen genau was zu tun ist und überzeugen durch Diskretion und Professionalität. Innerhalb kürzester Zeit können wir einen Termin vereinbaren und das Wanzenproblem beseitigen. Wir sind an ihrer Seite.

Bettwanzen - Beratung aus Salzburg: +43- 6212- 5988
Sofortkontakt über unser Kontaktformular

zurück zur Bettwanzenbekämpfung